Willkommen

auf der Homepage einer verehrlichen
K.D.St.V. Alemannia zu Greifswald und Münster im CV

Bericht Wintersemester 2018/2019

Im Wintersemester 2018/2019 konnte die Alemannia mit zahlreichen Rezipierungen und zwei Burschungen einen kleinen Generationenwechsel stemmen, auf dem die Verbindung in den nächsten Semestern aufbauen wird. Bei all der Nachwuchsgewinnung kam aber das Semesterprogramm selbstverständlich nicht zu kurz:

Akademische Abende mit dem Wehrbeauftragten des Bundestages Dr. Hans-Peter Bartels und dem Experten für die ukrainische Kirche Professor Thomas Bremer gaben uns spannende und abendfüllende Gesprächsrunden. Ausflüge zum Bogenschießen in Roxel und zur Werksführung bei der KHS in Dortmund haben ebenso unsere Gemeinschaft zusammenwachsen lassen wie das Gründungsfestwochenende am ersten Advent und der kolumbianische Gästeabend. Wir blicken also auf ein ereignisreiches uns schönes Semester zurück und arbeiten schon fleißig an der Planung für das Sommersemester!


Dr. Hans-Peter Bartels hielt einen spannenden Vortrag über die aktuelle Situation der Bundeswehr, die er als Wehrbeauftragter des Bundestages besser kennt als jeder andere – und erhielt von uns ein echt münstersches Gastgeschenk.


Auf den Spuren von Wilhelm Tell verschlug es die Aktivitas in die Hood Archery nach Roxel. Zum Glück haben nur die Fuchsattrappen Volltreffer erlitten!


Bei Livemusik und landestypischem Buffet berichtete die Hilfsorganisation „Lazos de Amistad – Bänder der Freundschaft“ von ihrer Arbeit in Kolumbien.


Höhepunkt des Semesters war zweifellos der gut besuchte Festkommers, den zahlreiche Alemannen und Gäste mit uns gefeiert haben. Da wächst schon die Vorfreude auf die Cartellversammlung 2019 in Münster!

08.03.2019